Datenschutzhinweise2018-11-22T16:45:37+00:00

Datenschutzhinweise

Mit diesen Datenschutzhinweisen informieren wir Sie über Art, Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit unserer Sachverständigentätigkeit (Immobilienbewertungen) sowie ab Nr. 8 dieser Datenschutz-hinweise betreffend
Datenverarbeitungen im Zusammenhang mit der Nutzung unseres Onlineangebotes; dies jeweils auf Grundlage datenschutzrechtlicher Bestimmungen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG).

1. Verantwortliche Stelle im Sinne der DSGVO

Brett Immobilien-Sachverständige GmbH
Im Asemwald 22/1
70599 Stuttgart
Tel.: 0049 (0)711 458 63 64
Fax: 0049 (0)711 456 94 32
E-Mail: office@brett-isg.de

2. Zweck der Verarbeitung und Rechtsgrundlage

Die uns im Rahmen unserer Sachverständigentätigkeit von unseren Auftraggebern überlassenen und/oder von Brett Immobilien-Sachverständige GmbH im Rahmen der Sachverständigentätigkeit erhobenen Daten werden von Brett Immobilien-Sachverständige GmbH grundsätzlich
nur für Zwecke der Erbringung und Abwicklung der beauftragten Sachver-ständigentätigkeit verarbeitet. Rechtsgrundlage hierfür ist insofern Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Über die eigentliche Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen hinaus verarbeitet
die Brett Immobilien-Sachverständige GmbH personenbezogene Daten zur Erfüllung ihrer eigenen berechtigten Interessen oder der Interessen Dritter. Dies erfolgt jedoch nur dann, wenn diese Interessen nach Abwägung mit den widerstreitenden Interessen
der betroffenen Person überwiegen.  Rechtsgrundlage hierfür ist insofern Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.
In der Regel handelt die Brett Immobilien-Sachverständige GmbH aufgrund eigener wirtschaftlicher Interessen. Die berechtigten Interessen der Brett
Immobilien-Sachverständigen GmbH zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten sind dabei:

  • Erstellung anonymisierter Bedarfs- und Marktanalysen. Unter Berücksichtigung der im Zusammenhand mit der entsprechenden Analysetätigkeit grundsätzlich erfolgenden Anonymisierung besteht insofern das berechtigte Interesse der Brett Immobilien-Sachverständige
    GmbH in der kontinuierlichen Dokumentation von Marktentwicklungen im Immobiliensektor als Grundlage für Markt- und Bedarfsanalysen in Bezug auf den Immobiliensektor in Deutschland; dies sowohl zur bedarfsgerechten Betreuung/Abwicklung vonSachverständigenauftragen
    als auch für Maßnahmen der (internen) Geschäftssteuerung und Weiterentwicklung von Dienstleistungen und Produkten.
  • postalische (auch werbliche) Ansprache von Auftraggebern, sofern einer solch werblichen Ansprache nicht widersprochen wurde.
  • Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten;
  • Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs des Unternehmens der Brett Immobilien-Sachverständige GmbH (im Rahmen elektronischer Kommunikation).

Sofern die Brett Immobilien-Sachverständige GmbH seitens eines Gerichts als gerichtlicher Sachverständiger benannt wurde, erfolgt die Datenverarbeitung über Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO hinaus auch auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. e) DSGVO [„Verarbeitung
für die Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde“].

Bei entsprechender Einwilligung verarbeiten wir Ihre Kontaktdaten auch für Zwecke der fernschriftlichen (Fax) oder elektronischen (E-Mail) Werbeansprache. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

3. Kategorien personenbezogener Daten

Im Zusammenhang mit unserer Sachverständigentätigkeit verarbeiten wir regelmäßig nachfolgende Datenkategorien:

vertragsrelevante Daten betreffend den Sachverständigenauftrag, u.a.

  • Personenstammdaten des Auftraggebers [Vor- und    Nachname und/oder Firmen-/Behördenbezeichnung]
  • Kontaktdaten [postalische Adresse bzw. Firmenanschrift, Telefon- und/oder Faxnummer, E-Mail-Adresse]
  • ggf. Vor- und Nachname sowie berufliche Position/Funktion von Ansprechpartnern im Rahmen des Sachverständigenauftrags
  • ggf. Vor- und Nachname der vertretungsberechtigten Personen des Unternehmens, Mitgliedern einer Gesamthand (u. ä.).

Im Rahmen der Geschäftsanbahnungsphase und während der Geschäftsbeziehung, insbesondere durch persönliche, telefonische oder schriftliche Kontakte mit dem Auftraggeber und/oder der für ihn handelnden Ansprechpartner entstehen weitere personenbezogene
Daten, z.B. (elektronische Kopien) des Schriftverkehrs; Datum, Anlass und Inhalt/Ergebnis von Besprechungen.

bewertungsrelevante Daten

  • vom Auftraggeber überlassene Daten betreffend das Bewertungsobjekt; einschließlich etwaiger im Zusammenhang mit dem Bewertungsobjekt und für dessen Bewertung relevante personenbezogene Daten,
  • von Brett Immobilien-Sachverständige GmbH selbst erhobene und/oder recherchierte Daten betreffend das Bewertungsobjekt
  • Auszüge aus öffentlichen Registern (Grundbuch).

4. Übermittlung von Daten an Dritte (Empfänger)

Eine Weitergabe von personenbezogenen Daten im Rahmen unserer Sachverständigentätigkeit erfolgt regelmäßig nur im Rahmen einer sog. Auftragsverarbeitung und/oder soweit eine Rechtsgrundlage dies gestattet:

Brett Immobilien-Sachverständige GmbH behält sich vor, im Rahmen ihrer Tätigkeiten sog. Auftragsverarbeiter einzusetzen, die personenbezogene Daten gemäß Weisungen der Brett Immobilien-Sachverständige verarbeiten (z.B. IT-Wartung; auftragsgebundene
externe Experten). Sofern Brett Immobilien-Sachverständige GmbH im Rahmen ihrer Geschäftstätigkeit und/oder zur Erfüllung ihrer Aufgaben Dritte als Auftragsverarbeiter einschaltet, erfolgt eine Weitergabe personenbezogener Daten erst nach Abschluss
eines sog. Auftragsverarbeitungs-Vertrags (Art. 28 DSGVO).

Im Übrigen geben wir Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

  • Sie Ihre ausdrückliche Einwilligung nach Art. 6 Absatz 1 Satz 1 lit. a) DS-GVO dazu erteilt haben; Empfänger wären in diesem Fall die von der Einwilligung erfassten Dritten/Empfängerkategorien, oder
  • für die Weitergabe nach Art. 6 Absatz 1 Satz 1 lit.
    c) DS-GVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht; Empfängerkategorien wären in diesem Zusammenhang insbesondere Behörden und Gerichte, oder
  • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) DS-GVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen
    mit Ihnen erforderlich ist, oder
  • die Weitergabe nach Art.
    6 Absatz 1 Satz 1 lit. f) DS-GVO zur Geltendmachung, Aus übung und Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges
    Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben. Erfasst hiervon sind insbesondere Konstellationen wie die Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung von Rechtsansprüchen; Empfängerkategorien wären in diesem Fall mit der Evaluierung und Durchsetzung
    Befasste, wie Anwaltskanzleien, Inkassobüros, Gerichte und Behörden.

5. Grundsätzlich keine Datenübermittlung an ein sogenanntes Drittland

Die im Zusammenhang mit der Sachverständigentätigkeit von Brett Immobilien-Sachverständige GmbH erfolgende Datenverarbeitung erfolgt grundsätzlich ausschließlich in einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union oder einem Vertragsstaat des Abkommens
über den Europäischen Wirtschaftsraum

Sollte ausnahmsweise einmal eine Datenverarbeitung personenbezogener Daten in einem sonstigen Land (sog. Drittland) geboten und/oder erforderlich sein, erfolgt dies nur, wenn die besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO erfüllt sind.

Speicherdauer

Grundsätzlich werden Ihre Daten gelöscht, falls Ihre Einwilligung weggefallen ist oder die Daten für den Zweck der Datenverarbeitung nicht mehr erforderlich sind und auch kein berechtigtes Interesse und/oder eine gesetzliche Verpflichtung an der weiteren
Speicherung und/oder Verarbeitung mehr besteht.

Darüber hinaus unterliegt die Brett Immobilien-Sachverständige GmbH als juristische Person verschiedenen gesetzlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die sich u.a. aus dem Handelsgesetzbuch (z.B. § 257 HGB) und/oder dem Steuerrecht (z.B.
§ 147 AO) ergeben. Hieraus kann sich eine gesetzliche Vorhaltungspflicht insbesondere von Vertrags-, geschäftlichen Kommunikations- und/oder abrechnungsrelevanten Daten von bis zu 10 Jahren ergeben; die Frist beginnt regelmäßig mit Schluss des Kalenderjahres,
in dem die letzte Eintragung in Geschäftsbücher gemacht, das Inventar aufgestellt, die Bilanz festgestellt, ein Handels- oder Geschäftsbrief empfangen oder abgesandt oder der Buchungsbeleg entstanden ist. In Bezug auf Verträge beginnt die Aufbewahrungspflicht
regelmäßig mit dem Ende des Kalenderjahres, in dem der Vertrag endet. Das Ende der Aufbewahrungspflicht endet in der Regel mit Ablauf des Kalenderjahres, das sich aus Beginn und Dauer der Frist errechnet.

Basiert die Datenverarbeitung auf einer Einwilligung, erfolgt diese in der Regel bis zum Eingang eines diesbezüglichen Widerrufs.

Gegen Ende eines Kalenderjahres hin nimmt die Brett Immobilien-Sachverständige GmbH regelmäßig eine Prüfung von Daten im Hinblick auf das Erfordernis einer weiteren Verarbeitung vor.

7. Betroffenenrechte

Als von der Datenverarbeitung betroffener Person stehen Ihnen zahlreiche Rechte zur Verfügung. Im Einzelnen sind dies:

  • das Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO), d. h. Sie haben das Recht, Auskunft über die von uns zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten.
  • das Berichtigungs- und Löschungsrecht (Art. 16 und 17 DSGVO), d.h. Sie können jederzeit die Berichtigung falscher Daten und – soweit die gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt sind – die Vervollständigung oder Löschung Ihrer Daten verlangen. Soweit
    gesetzliche Aufbewahrungspflichten einer Löschung von Daten entgegenstehen, wird deren Verarbeitung eingeschränkt (siehe nachfolgend).
  • das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO), d.h. Sie können von Brett Immobilien-Sachverständige GmbH – soweit die gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt sind – verlangen, dass wir die Verarbeitung Ihrer Daten einschränken.
  • das Recht auf Widerspruch gegen die Datenverarbeitung bei Rechtsgrundlage „berechtigtes Interesse“ (Art. 21 DSGVO), d.h. Sie haben das Recht, jederzeit der Datenverarbeitung durch Brett-Immobilien-Sachverstän-dige GmbH zu widersprechen,, soweit diese
    auf der Rechtsgrundlage „berechtigtes Interesse“ beruht. Brett Immobilien-Sachverständige GmbH wird dann die Verarbeitung der Daten einstellen, es sei denn, wir können – gemäß den gesetzlichen Vorgaben – zwingende schutzwürdige Gründe für die
    Weiterverarbeitung darlegen, welche Ihre Rechte überwiegen.
  • das Recht auf Widerruf der Einwilligung (Art. 7 Abs. 3 DSGVO), d.h. sofern Sie eine Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung
    Ihrer Daten bis zum Widerruf bleibt hiervon unberührt.
  • das Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO), d.h. Sie können eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einreichen, wenn Sie der Meinung sind, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen geltendes Recht verstößt. Sie können
    sich hierzu an die Datenschutzbehörde wenden, die für Ihren Wohnort bzw. Ihr Land zuständig ist oder an die für Brett Immobilien-Sachverständige GmbH zuständige Datenschutzbehörde.
  • das Recht auf Datenübertragung (Art. 20 DSGVO), d.h. das Recht, die zur Verfügung gestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und sie durch uns an einen anderen Verantwortlichen zu übermitteln.
  • das Recht auf Widerspruch gegen Direktmarketing (Art. 21 DSGVO), d.h. Sie haben das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten  zu werblichen Zwecken einzulegen („Werbewiderspruch“).
  • das Recht auf Erhalt einer Kopie (Art. 15 DSGVO) Ihrer bei uns gespeicherten und verarbeiteten personenbezogenen Daten.

Bitte wenden Sie sich in all diesen Fällen schriftlich oder per E-Mail an folgende Kontaktdaten:

Brett Immobilien-Sachverständige GmbH, Im Asemwald 22/1, D-70599 Stuttgart[Fax: 0049 (0)711 4569432; E-Mail: office@brett-isg.de].

8. Datenschutzinformation zur Nutzung unseres Internetauftrittes (Onlineangebot)

8.1      Begriffe

Personenbezogene Daten
Personenbezogene Daten sind alle Informationen über eine identifizierbare oder identifizierte natürliche Person. Hierzu zählen z.B. Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, IP-Adresse, Nutzername, Passwort, oder die
Information, welche Webseiten von einem Besucher angesehen wurden.

Betroffene Person
Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen oder seinem Auftragsverarbeiter verarbeitet werden.

Verarbeitung
Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten. Hierzu zählen das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen,
die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, der Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen
oder die Vernichtung.

Einschränkung der Verarbeitung
Einschränkung der Verarbeitung ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.

Verantwortlicher
Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet.

Auftragsverarbeiter
Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag und nach Weisung des Verantwortlichen verarbeitet.

Dritter
Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen
oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

Einwilligung
Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung,
mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

8.2      Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten

Log-Dateien
Bei jedem Zugriff auf unsere Website werden bestimmte Nutzungsdaten durch den jeweiligen Internetbrowser übermittelt und in Protokolldateien, den sogenannten Server-Logfiles, gespeichert. Hierbei handelt es sich um folgende Daten:

  • Datum und Uhrzeit Ihres Zugriffes auf unsere Website
  • IP-Adresse des anfragenden Rechners
  • Name und URL der abgerufenen Datei
  • übertragene Datenmenge
  • Meldung, ob der Abruf erfolgreich war
  • Erkennungsdaten des verwendeten Browser- und Betriebssystems
  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt
  • Name Ihres Internetzugangsproviders

Die Erhebung und Verarbeitung dieser Daten geschieht zu dem Zwecke, Ihnen die Nutzung unserer Website zu ermöglichen (Verbindungsaufbau), Systemsicherheit zu gewährleisten, die Netzinfrastruktur technisch zu verwalten, Informationen an Strafverfolgungsbehörden
im Falle eines Cyberangriffs oder Missbrauchs zur Verfügung zu stellen und unser Angebot zu optimieren.

Beim Verlassen unserer Website werden diese Daten – vorbehaltlich etwaiger gesetzlicher oder behördlicher Aufbewahrungspflichten gelöscht.

Rechtsgrundlage
für die Erhebung, Speicherung und Nutzung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse, Ihnen die Informationen auf unserer Website unbeeinträchtigt zur Verfügung stellen zu können und die erforderliche Sicherheit zu gewährleisten (Art. 6 Absatz
1 Satz 1 lit. f) DS-GVO).

Kontaktaufnahme
Falls Sie uns per E-Mail, per Post, per Telefax oder über das auf unserer Webseite www.brett-isg.de bereitgehaltene Kontaktformular kontaktieren, um uns Nachrichten zu übermitteln oder Fragen zu stellen, erheben und speichern wir die von Ihnen konkret
angegebenen Daten, wie z.B. Ihre Anrede, Ihren Vor- und Nachnamen,  Ihre Postanschrift, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Telefonnummer sowie den Inhalt Ihrer Nachricht, welche Sie uns übermitteln. Bitte beachten Sie, dass Sie uns diese Daten freiwillig
angeben. Bitte stellen Sie uns nur die personenbezogenen Daten zur Verfügung, die erforderlich sind, um Ihre Nachrichten zu beantworten und prüfen Sie sorgfältig, welche Daten Sie uns mitteilen wollen.

Wir speichern und nutzen Ihre personenbezogenen Daten zum Zwecke der Beantwortung Ihrer Fragen bzw. der Bearbeitung Ihrer Nachrichten bzw. sich weiterer anschließender Fragen oder Kommunikation.

Rechtsgrundlagen ür die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sind unser berechtigtes Interesse, mit Ihnen zur Beantwortung Ihrer Nachrichten kommunizieren zu können (Art. 6 Absatz 1 Satz 1 lit. f) DS-GVO) und im Zusammenhang mit einem Vertrag
bzw. von vorvertraglichen Maßnahmen ergänzend auch die Vor-schrift des Art. 6 Absatz 1 Satz 1 lit. b) DSGVO.

Cookies
Wir verwenden sogenannte Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die vom Internetserver auf Ihrem Endgerät (PC, Tablet etc.) abgelegt oder von einem eingebetteten Skript erzeugt werden. Ein Cookie kann nur Informationen enthalten, die
wir selbst an Ihren Rechner senden – personenbezogene Daten können nicht ausgelesen werden.

Wir verwenden Cookies, die entweder kurzzeitig in Ihrem Arbeitsspeicher abgelegt und dann wieder gelöscht werden, sobald sie Ihren Browser schließen (Session-Cookies), oder Cookies, die für einen längeren Zeitraum in Ihrem Speichermedium abgelegt
werden (temporäre Cookies).

Ein Session-Cookie vergibt beim ersten Seitenaufruf eine zufällig erzeugte Zeichenfolge (Session-ID), die Ihrem Endgerät zur Verbindungssteuerung und eindeutigen Unterscheidung von anderen, gleichzeitig auf die Seite zugreifenden Besuchern zugewiesen
wird und so den jeweiligen Seitenbesuch kennzeichnet. Dieser Cookie enthält die Session-ID, in der der zugreifende Internetserver sowie die Zugriffszeit verschlüsselt sind. Wir verwenden Session-Cookies zum Erhalt der Verbindung während Ihres Besuchs
unserer Website.

Temporäre Cookies verwenden wir ausschließlich, um unser Angebot für Sie bedarfsgerecht und komfortabel zu gestalten und Ihnen die Nutzung unseres Angebots zu erleichtern, indem Sie bestimmte Informationen bei wiederholter Nutzung nicht erneut eingeben
müssen und schnell zu unserem Angebot weitergeleitet werden. Temporäre Cookies werden nach einer bestimmten Zeit der Inaktivität (definierter Session-Timeout), automatisch gelöscht. Inaktivität bedeutet, dass Sie in der Zwischenzeit unsere Website
nicht mehr besucht haben. Der definierte Session-Time-out beträgt in der Regel ein Jahr ab Ihrer ersten Identifikation durch den temporären Cookie.

Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung Ihrer Daten sind unser berechtigtes Interesse an der technischen Funktionsfähigkeit unserer Website sowie der Verbesserung unseres Service-Angebotes auf der Website (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DS-GVO).

Über Ihre Browsereinstellungen können Sie regelmäßig Cookies ablehnen, von Ihrem Rechner löschen, blockieren oder die Funktion aktivieren, dass Sie stets vor Setzen eines Cookies angefragt werden möchten. Wir weisen jedoch darauf hin, dass es bei Ablehnung
von Cookies eventuell zu Einschränkungen einzelner Funktionalitäten unseres Onlineangebots kommen kann.

Web-Analyse
Wirsetzen Tracking-Tools ein, um eine bedarfsgerechte Gestaltung und fortlaufende Optimierung unserer Website sicherzustellen und die Nutzung unserer Website statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für
Sie auszuwerten.

Im Rahmen unseres Webangebots unter www.brett-isg.de setzen wir den Dienst Google Analytics ein, ein Webanalysedienst der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (nachfolgend als „Google“ bezeichnet).

In diesem Zusammenhang werden pseudonymisierte Nutzungsprofile erstellt und Cookies verwendet. Die durch den Cookies erzeugten Informationen über Ihre Benutzung unserer Website wie Browsertyp/Browserversion, verwendetes Betriebssystem, Referrer-URL
(die zuvor besuchte Seite), Hostname des zugreifenden Rechners (IP-Adresse) und Uhrzeit der Serveranfrage werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Die Informationen werden verwendet, um die Nutzung der Website
auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu Zwecken der Marktforschung und bedarfsgerechten Gestaltung dieser Internetseiten zu
erbringen. Auch werden diese Informationen ggfls. an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag verarbeiten.

Ihre IP-Adresse wird in keinem Fall mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die IP-Adressen werden anonymisiert, sodass eine Zuordnung nicht möglich ist (IP-Masking). Zur Gewährleistung einer anonymisierten Erfassung von IP-Adressen wurde Google
Analytics um den Code „gat._anonymizeIp();“ erweitert, so dass IP-Adressen nur gekürzt weiterverarbeitet werden, um eine direkte Personenbeziehbarkeit auszuschließen.

Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung der Browsersoftware verhindern; wir weisen jedoch darauf hin, dass in diesem Falle ggfls. nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich genutzt werden können.

Weitere Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit Google Analytics finden Sie etwa in der Google Analytics Hilfe (https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de).

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Google Analytics ist Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a) DS-GVO, ergänzend auch im Sinne der Vorschrift des Art. 6 Absatz 1 Satz 1 lit.f) DSGVO unser berechtigtes
Interesse an der Optimierung unserer Onlineangebote.

Im Rahmen unseres Webangebots unter www.brett-isg.de setzen wir ferner DoubleClick ein. Es handelt es sich hierbei um einen Dienst der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (nachfolgend „Google“). DoubleClick verwendet
Cookies, die dazu dienen, Ihnen für Sie relevante Werbeanzeigen anzuzeigen. Beim DoubleClick-Service wird mittels Zuordnung einer pseudonymisierten Identifikations-Nummer zu Ihrem Browser eine Analyse dahingehend ermöglicht, welche Anzeigen in Ihrem
Browser eingeblendet und/oder aufgerufen wurden. Der Dienst selbst erfasst keine personenbezogenen Daten. Nähere Informationen zu den Datenschutzbestimmungen von Google betreffend den DoubleClick-Service finden Sie hier: https://www.google.com/intl/de/policies/.

Die Speicherung der DoubleClick-Cookies kann durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindert werden; ferner können Sie auch die Erfassung der durch die Cookies erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseiten bezogenen Daten an Google
nebst deren Verarbeitung durch Google dadurch verhindern, dass sie das unter https://support.google.com/ads/answer/7395996?hl=de (dort unter Anzeigeeinstellungen, Erweiterung zur DoubleClick-Deaktivierung) bereitgestellte Browser-Plugin downloaden
und installieren. Bei Verhinderung von Cookies kann es ggf. zu Einschränkungen unseres Onlineangebots kommen, da einzelne Funktionalitäten unter Umständen  nicht  bzw. nicht uneingeschränkt nutzbar sind.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch DoubleClick von Google ist Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a) DS-GVO, ergänzend auch im Sinne der Vorschrift des Art. 6 Absatz 1 Satz 1 lit.f) DSGVO unser berechtigtes
Interesse an der Optimierung unserer Onlineangebote.

Im Rahmen unseres Webangebots unter www.brett-isg.de setzen wir zudem auch den sog. Tag Manager von Google ein. Auch hierbei handelt es sich um eine Dienstleistung der vorerwähnten Google Inc. („Google“), im Rahmen derer sog. Tags erstellt,
verwaltet und aktualisiert werden können. Bei Tags handelt es sich um kleine Codeelemente, die in unserer Webseite implementiert sind und vornehmlich dazu dienen, Besucherverhalten sowie die Auswirkung von Online-Werbung zu messen. Beim Besuch unserer
Webseite unter www.brett-isg.de wird eine Tag-Konfiguration an Ihren Browser gesendet. Diese enthält Anweisungen, welche Tags ausgelöst werden sollen. Der Dienst selbst erfasst keine personenbezogenen Daten. Nähere Informationen von Google zur Verarbeitung
personenbezogener Daten sowie die Datenschutzbestimmungen von Google betreffend den sog. TagManager finden Sie unter https://www.google.de/tagmanager/use-policy.html sowie              https://support.google.com/tagmanager/answer/2772432?hl=de&topic=2574304&ctx=topic.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch den TagManager von Google ist Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a) DS-GVO, ergänzend auch im Sinne der Vorschrift des Art. 6 Absatz 1 Satz 1 lit.f) DSGVO unser berechtigtes
Interesse an der Optimierung unserer Onlineangebote.

Auftragsverarbeitung
Unbeschadet sonstiger Bestimmungen behalten wir uns vor, Ihre Daten auf Basis der vorgenannten Rechtsgrundlagen an von uns beauftragte Auftragsverarbeiter zu übermitteln (z.B. im Rahmen des IT-Supports, der Aktenvernichtung).
Stets bestehen mit den so beauftragten Dienstleistern Vereinbarungen über die Auftragsverarbeitung. Diese stellen sicher, dass die entsprechend weitergegebenen Daten von unseren Beauftragten lediglich zur Erfüllung der von uns entsprechend vorstehender
Zwecksetzung vorgegebenen Aufgaben und unter Einhaltung der erforderlichen technischen und organisatorischen Maßnahmen zur Datensicherheit und zum Datenschutz verwendet werden.

Weitergabe von Daten an Dritte
Im Übrigen findet eine Übermittlung Ihrer
persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken nicht statt. Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

  • Sie Ihre ausdrückliche Einwilligung nach Art. 6 Absatz 1   Satz 1 lit. a) DS-GVO dazu erteilt haben;
  • die Weitergabe nach Ar.t. 6 Absatz 1 Satz 1 lit. f) DS-GVO zur Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und   kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben;
  • für die Weitergabe nach Art 6 Absatz 1 Satz 1 lit. c) DS-GVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht
  • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) DS-GVO für die Abwicklung von
    Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

Soweit im Rahmen dieser Datenschutzhinweise nicht anderweitig ausgewiesen, erfolgt grundsätzlich keine Übermittlung/Verarbeitung personenbezogener Daten in sog. Drittstaaten (d.h. solcher Staaten, die nicht EU-Mitgliedsstaaten und/oder Vertragsstaaten
des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum sind). Sollte ausnahmsweise einmal eine Datenverarbeitung in einem solchen Drittland geboten und/oder erforderlich sein, erfolgt dies nur, wenn die besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO
erfüllt sind.

8.3      Verschlüsselung, Datensicherheit

Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten über unsere Website erfolgt ausschließlich verschlüsselt mittels SSL-Verschlüsselung (sogenannte Secure Socket Layer). SSL wird eingesetzt, um den kontinuierlichen Datenstrom im Internet zwischen dem
Server und dem Browser eines Nutzers zu verschlüsseln, um „heimliches Abhören und Auslesen“ – soweit dies technisch möglich ist – zu verhindern. Sie erkennen eine SSL-Verbindung unter anderem daran, dass die URL in der Adressleiste Ihres Browsers
mit „https://“ gekennzeichnet ist und/oder neben der Adressleiste unseres Webbrowsers ein „Schloss-Symbol“ (Icon) erscheint. Mit einem Klick auf den Icon erhalten Sie je nach dem von Ihnen verwendeten Browser weitergehende Informationen über die Verschlüsslung
und/oder das verwendete SSL-Zertifikat.

Wir weisen darauf hin, dass es nicht möglich ist, die Datensicherheit auf dem Wege der E-Mail-Kommunikation in vollem Umfang zu gewährleisten. Für Übermittlung vertraulicher Informationen könnte der Postweg oder die Zustellung per Boten vorzugswürdig
sein.

Im Übrigen bedienen wir uns technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen.
Unserer Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert und weiter entwickelt.

8.4      Speicherdauer der Datenverarbeitung

Grundsätzlich werden Ihre Daten gelöscht, falls Ihre Einwilligung weggefallen ist oder sie für den Zweck der Datenverarbeitung nicht mehr erforderlich sind und auch kein berechtigtes Interesse und/oder eine gesetzliche Verpflichtung an der weiteren Speicherung und/oder Verarbeitung mehr besteht. In diesem Zusammenhang weisen wir darauf hin, dass die Brett Immobilien-Sachverständige GmbH als juristische Personen deutschen Rechts verschiedenen gesetzlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten unterliegt, die sich u.a. aus dem Handelsgesetzbuch (z.B. § 257 AO) und/oder dem Steuerrecht (z.B. § 147 AO) ergeben. Hieraus kann sich eine gesetzliche Vorhaltungspflicht insbesondere von Vertrags-, geschäftlichen Kommunikations- und/oder abrechnungsrelevanten
Daten von bis zu 10 Jahren ergeben; die Frist beginnt regelmäßig mit Schluss des Kalenderjahres, in dem die letzte Eintragung in Geschäftsbücher gemacht, das Inventar aufgestellt, die Bilanz festgestellt, ein Handels- oder Geschäftsbrief empfangen oder abgesandt oder der Buchungsbeleg entstanden ist. In Bezug auf Verträge beginnt die Aufbewahrungspflicht regelmäßig mit dem Ende des Kalenderjahres, in dem der Vertrag endet. Das Ende der Aufbewahrungspflicht endet in der Regel mit Ablauf des Kalenderjahres, das sich aus Beginn und Dauer der Frist errechnet.

Gegen Ende eines Kalenderjahres hinnehmen wir regelmäßig eine Prüfung von Daten im Hinblick auf das Erfordernis einer weiteren Verarbeitung vor.

8.5      Betroffenenrechte

Als von der Datenverarbeitung betroffener Person stehen Ihnen folgende Rechte zu:

Sie haben das Recht Auskunft über die von uns zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen. Dies umfasst insbesondere Auskünfte über die Zwecke der Verarbeitung, die Kategorien der verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die Dauer der Speicherung, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft Ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggfls. Aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten. Sie haben ferner das Recht, eine Kopie der personenbezogenen Daten zu erhalten, die Gegenstand unserer Verarbeitung  sind.

Recht auf Berichtigung (Art. 16 DS-GVO)
Sie haben das Recht, von uns die unverzügliche Berichtigung falscher und die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.

Recht auf Löschung/Recht auf „Vergessenwerden“
(Art. 17 DS-GVO)
Sie haben das Recht, von uns unter den gesetzlichen Voraussetzungen die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Soweit der Löschung gesetzliche und behördliche Aufbewahrungspflichten
entgegenstehen oder die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist, wird die Verarbeitung der Daten eingeschränkt (s.u.).

Recht auf Einschränkung der Bearbeitung (Art. 18 DS-GVO)
Sie haben das Recht, von uns unter den gesetzlichen Voraussetzungen zu verlangen, dass wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einschränken, d.h. die Daten markieren und ihre zukünftige Verarbeitung einschränken (Sperrung).

Recht auf Datenübertragung (Art. 20 DS-GVO)
Sie haben das Recht, von uns unter den gesetzlichen Voraussetzungen zu fordern, dass wir die von Ihnen bereitgestellten personenbezogenen Daten an Sie oder an einen von Ihnen benannten Verantwortlichen in einem gängigen, strukturierten und maschinenlesbaren Format übermitteln.

Recht auf Widerspruch gegen Direktmarketing
Art. 21 DS-GVO)
Sie haben das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten  zu werblichen Zwecken einzulegen („Werbewiderspruch“).

Recht auf Widerspruch gegen die Datenverarbeitung bei Rechtsgrundlage „berechtigtes Interesse“ (Art. 21 DS-GVO)
Sie haben das Recht, jederzeit der Datenverarbeitung durch uns zu widersprechen, soweit diese auf der Rechtsgrundlage „berechtigtes Interesse“
beruht. Wir werden dann die Verarbeitung der Daten einstellen, es sei denn, wir können – gemäß den gesetzlichen Vorgaben – zwingende schutzwürdige Gründe für die Weiterverarbeitung nachweisen, welche Ihre Rechte überwiegen.

Recht auf Widerruf der Einwilligung (Art. 7 Absatz 3 DS-GVO)
Sofern Sie uns eine Einwilligung in die Erhebung und Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.  Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer Daten in der Vergangenheit bis zu dem Widerruf bleibt hiervon unberührt.

Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde (Art. 77 DS-GVO)
Sie können eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einreichen, wenn Sie der Meinung sind, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen geltendes Recht verstößt. Sie haben die Möglichkeit, sich hierfür an die für Ihren Wohnort oder Ihr Land zuständige Datenschutzbehörde zu wenden oder auch an die für uns zuständige Datenschutzbehörde.

8.6      Aktualität, Änderung

Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote oder aufgrund geänderter gesetzlicher bzw. behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern.

Die jeweils aktuellen Datenschutzhinweise können jederzeit auf der Website unter www.brett-isg.de/Datenschutzhinweise abgerufen, ausgedruckt und gespeichert werden.

Darüber hinaus kann der Auftraggeber sich an den Sachverständigen wenden, wenn er ein ausgedrucktes Exemplar der Datenschutzhinweise per Post wünscht.

Stand: 21. November 2018